Sprache

Beschreibung

Die Packung enthält vier Eierfarben à fünf Milliliter in Pink, Türkis, Orange und Violett, zwei Farbverstärker à fünf Milliliter, zwei Klarlack-Tücher à drei Gramm, vier Färbebeutel mit vier Verschluss-Clips sowie ein Paar Handschuhe.

Das klassische Osterei ist hart gekocht und man isst es kalt – doch es geht auch anders! HEITMANN versetzt Liebhaber warmer, weicher Frühstückseier in den „Farbrausch“. Mit dieser Eierfarbe färben und kochen Sie bis zu zwölf Eier gleichzeitig. Durch die relativ kurze Kochzeit eignet sich die Farbe auch für weiche Frühstückseier. So genießen Sie am Ostermorgen ein perfektes, optisch ansprechend gefärbtes, warmes Frühstücks-Osterei.



Gebrauchsanleitung

Sie benötigen:

Eine Packung Farbrausch-Eierfarbe

Zeitungspapier als Unterlage

Einen großen Kochtopf (Ø ca. 24 cm)

Zwölf weiße oder braune Eier

Messbecher

Esslöffel

Schere

Küchenpapier


So geht es

    Eier grundieren

    • Zunächst müssen die Eier grundiert werden.
    • Dazu die Handschuhe anziehen, den Beutel mit dem Klarlacktuch an der markierten Stelle aufreißen, das Tuch entnehmen und auffalten.
    • Nun die rohen Eier nacheinander in der Hand rundherum mit dem Klarlacktuch einreiben.
    • Ein Tuch eignet sich zum Behandeln von bis zu sechs rohen Eiern.
    Bitte beachten:

    Die Tücher enthalten Lack mit (natürlichem) Alkohol und sind deshalb leicht entzündbar. Bitte nicht in unmittelbarer Nähe von offenen Flammen wie Kerzen oder Zigaretten bearbeiten. Das Tuch trocknet in wenigen Minuten, nach dem Öffnen bitte sofort verwenden. Lassen Sie das Klarlacktuch vor dem Entsorgen mindestens fünf Minuten auf der Zeitung trocknen.

    Eier gleichzeitig kochen und färben

    • Einen Liter warmes Wasser in den Topf füllen.
    • Die Farben mit der Schere trennen.
    • Jetzt die einzelnen Farbbäder ansetzen. Dazu die Färbebeutel voneinander trennen. Einen Beutel in den Messbecher stellen und 300 Milliliter warmes Wasser einfüllen. Die Spitze der Farbpatrone abschneiden und die Farbe in den Beutel geben.
    • Die Hälfte (2,5 Milliliter) von einer Farbverstärkerpatrone (Patrone mit klarer Flüssigkeit) ebenfalls in den Beutel geben.
    • Bis zu drei rohe, grundierte Eier mit einem Löffel in das Farbbad legen und den Beutel mit einem der beiliegenden Clips verschließen. Die Eier müssen vom Farbbad bedeckt sein.
    • Den Beutel in den Kochtopf stellen. Die Beutelöffnung muss dabei aus dem Wasser ragen.
    • Nun die anderen drei Färbebeutel in gleicher Weise füllen und in den Kochtopf stellen.
    • Das Wasser im Topf auf dem Herd zum Kochen bringen und dann fünf bis acht Minuten kochend weiter färben.
    • Nacheinander die Beutel herausnehmen, in die Spüle setzen. Die Beutel unterhalb der Clips mit einer Schere aufschneiden. Mit kaltem Wasser spülen, bis die Farbe abgelaufen ist.
    • Die Eier mit einem Küchentuch trocknen.

    Sie können die Eier nun direkt warm genießen.


    Tipp

    Bei einer längeren Kochzeit lassen sich die Eier auch aufbewahren und kalt verzehren.


    Lassen Sie sich inspirieren


    Inhaltsstoffe

    Ethanol, Wasser; Feuchthaltemittel: E 422 Glycerin; Überzugsmittel: E904 Schellack; Säureregulator: E 270 Milchsäure; Farbstoffe: E 131 Patentblau V, E 110 Gelborange S, E 101 (ii) Riboflavin-5'-Phosphat, E 127 Erythrosin

    Gefahrenhinweise

    Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. Verursacht schwere Augenreizung. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.

    Rezensionen

    Das Produkt bewerten
    Sie bewerten: Farbrausch
    Zum Bewerten auf Sterne klicken