Sprache

Der Apotheker wollte mir keine Krappwurzel zum Eierfärben verkaufen, das sei dafür nicht geeignet. Stimmt das?

FAQ

Der Apotheker wollte mir keine Krappwurzel zum Eierfärben verkaufen, das sei dafür nicht geeignet. Stimmt das?

Ja! Nicht alles, was aus der Natur kommt, ist für Lebensmittel geeignet, auch nicht zum Färben von Eiern. Insbesondere die Krappwurzel (Färberröte), Blauholz, Rotholz oder Sandelholz sind nicht als Lebensmittelzusatzstoffe zugelassen – aus gutem Grund. So enthält etwa die Krappwurzel Bestandteile, die in Verdacht stehen, krebsauslösend zu wirken. Deshalb zur eigenen Sicherheit: Finger weg von solchen gesetzlich nicht für Lebensmittel zugelassenen Stoffen, die leider auch per Internet häufiger als „natürliche Alternative“ zum Eierfärben angeboten werden.

War es hilfreich? Bewerten Sie unser Produkt!